Home Region In-/Ausland Sport Rubriken
Sport Regional
11.05.2022

Stapo bereitet sich auf Cupsieg vor

Bild: zVg
Gewinnt der FC St.Gallen diesen Sonntag den Cupfinal, findet in der St.Galler Innenstadt die Cupfeier statt. Die Stadtpolizei rechnet mit einem erhöhten Personenaufkommen und mit Einschränkungen im Strassenverkehr.

Das Finalspiel des Schweizer Cups findet am Sonntag, 15. Mai, zwischen dem FC St.Gallen und dem FC Lugano statt. Bei einem Sieg des FCSG rechnet die Stadtpolizei St.Gallen mit rund 25'000 Fans, welche in der St.Galler Innenstadt den Cupsieg feiern. Aufgrund dessen kommt es zu Einschränkungen im Strassenverkehr sowie beim öffentlichen Verkehr.

An- und Rückreise der Fans

Für das Finalspiel werden sechs Extrazüge eingesetzt, welche die Fans nach Bern und wieder zurück nach St.Gallen bringen werden. Ein weiterer Teil der Fans wird mit Cars reisen. Die Stadtpolizei rechnet mit rund 20 Reisecars. Der Ein- und Auslad der Personen erfolgt an der Museumstrasse. Die Cars können im Anschluss im Güterbahnhofareal St.Fiden kostenlos parkiert werden.

Mehr Abfallkübel und Verkehrssperrungen

Da mit vielen feiernden Fans auf dem Marktplatz und Bohl, in der Marktgasse sowie in der Neugasse gerechnet wird, hat die Stadtpolizei diverse Vorkehrungen getroffen. Nebst Absperrungen werden rund um den Marktplatz und Bohl zusätzliche Abfallkübel sowie diverse WC-Kabinen aufgestellt.

Weiter werden bei einem Sieg am Abend Marktplatz und Bohl gesperrt. Die Sperrung betrifft den Bereich vom Schibenertor bis zum Waaghaus. Die öffentlichen Verkehrsmittel werden den Marktplatz und Bohl via Unterer Graben umfahren, wobei auf Höhe Talhof eine Ersatzhaltestelle eingerichtet wird. Die Appenzeller Bahnen werden auf der Strecke Bahnhof St.Gallen bis Spisertor einen Bahnersatz einplanen.

Der Stadtrat bewilligt eine Freinacht

Bei einem Sieg des FC St.Gallen hat der Stadtrat vergangene Woche eine Freinacht für die Gastronomiebetriebe in St.Gallen bewilligt. Dies betrifft ausschliesslich den Innenbereich von Lokalen. Für die Aussenrestaurationen gelten die regulären beziehungsweise bewilligten Öffnungszeiten.

pez/pd