Home Region In-/Ausland Sport Rubriken
Bad Ragaz
24.06.2022

Der BVB öffnet die Tore wieder in Bad Ragaz

Zurück in Bad Ragaz: Torhüter Gregor Kobel und der BVB kommen Mitte Juli wieder in den Kurort.
Zurück in Bad Ragaz: Torhüter Gregor Kobel und der BVB kommen Mitte Juli wieder in den Kurort. Bild: Bild Reto Voneschen
Beim Trainingslager Mitte Juli in Bad Ragaz lässt Borussia Dortmund die Fans fast jeden Tag bei den Trainings rein.

Dass Fussball-Bundeslist Borussia Dortmund vom Freitag, 15. Juli, bis Samstag, 23. Juli, zum zwölften Mal sein Trainingslager in Bad Ragaz abhält, haben wir letzte Woche schon mitgeilt. Offen war, ob und wie viele Trainingseinheiten für die BVB-Fans öffentlich sind. In den letzten beiden "Coronajahren" blieben die Tore auf der Ri-Au ja leider jeweils zu wenn der BVB trainierte, während davor regelmässig gegen 1000 Interessierte die Trainings beobachteten.

Nun ist klar: Der BVB hat die Worte der Fans erhört und öffnet die Tore für die Trainings praktisch täglich. Einzig am Donnerstag vor dem abschliessenden Testspiel gegen den FC Villareal wird unter Ausschluss der Öffentlichkeit trainiert. Nach aktuellem Stand sind voraussichtlich fünf Trainingseinheiten für BVB-Fans zugänglich:

Freitag, Samstag, Sonntag, 15. bis 17. Juli, jeweils gegen 16 Uhr
Dienstag, 19. Juli und Mittwoch, 20. Juli, jeweils gegen 10.30 Uhr

Der BVB weist daraufhin, dass am 19. Juli wegen des Testspiels am Vortag gegen den FC Valencia nicht alle Profis auf dem Platz trainieren. Die zum Einsatz gekommenen Spieler werden stattdessen eine Regenerationseinheit absolvieren.

Es empfiehlt sich, vor dem Weg auf die Ri-Au die Social-Media-Kanäle der Borussen zu konsultieren, um über den neusten Stand der Dinge informiert zu sein. Aufgrund der dynamischen Pandemiesituation können die Erfüllung von Autogramm- und Selfiewünschen aktuell nicht garantiert werden, wurde heute vom Grand Resort Bad Ragaz, wo die Dortmunder während ihrer Zeit im Sarganserland gastieren, mitgeteilt. Auf den Tribünenen der Sportanlage Ri-Au sind maximal 1500 Zuschauer zugelassen. Wie in den Vorjahren, sind die Parkmöglichkeiten stark limitiert, die Zufahrt ist auch nur über die Heulösergangstrasse möglich. Die Zuschauenden werden gebeten, Fahrgemeinschaften zu bilden, auf öffentliche Verkehrsmittel zurückzugreifen – oder wie die BVB-Stars mit dem Velo zur Ri-Au zu fahren. 

Dass Borussia Dortmund bereits seit zwölf Jahren das Grand Resort Bad Ragaz für sein Trainingslager wählt, sei kein Zufall, so die Verantwortlichen des Resorts. «Bei uns greifen alle Zahnräder reibungslos ineinander. Die Spieler und natürlich auch Trainer Edin Terzić können sich voll und ganz auf die Vorbereitung konzentrieren», wird Marco R. Zanolari, Vorsitzender der Geschäftsleitung, in einer Mitteilung zitiert. Auch das Ostschweizer Klima und die hervorragenden Trainingsbedingungen würden ihren Teil zur Beliebtheit bei Top-Fussballclubs beitragen. In diesem Sommer werden die Borussen allerdings aus Termingründen die Einzigen sein, welche ihr Trainingslager im Kurort abhalten werden.

Die Verbindung der Infrastruktur des Grand Resorts mit der Qualität des Ragazer Rasens zieht seit über 20 Jahren die besten Fussballmannschaften an. Ivan Bonderer, Sportchef des FC Bad Ragaz und Platzwart, ist bereit: «Zwar stellte die Hitze in den letzten Wochen eine Herausforderung dar, aber wir sind im Fahrplan. Der Platz ist gut und wird bis zum Trainingsstart perfekt sein». Die Vorteile und Tücken des Fussballplatzes Ri-Au kennt Bonderer bereits seit 20 Jahren und begleitete alle bisherigen elf Trainingslager des BVB sowie zahlreiche weitere.

sardona24/rvo