Home Region In-/Ausland Sport Rubriken

Posträuber immer noch flüchtig

Bild: zVg
Wie eine Recherche der Bündner Onlineportals "GRHeute" zeigt, gibt es zum Postraub in Zizers von Ende Juli noch keine neuen Erkenntnisse. Weder Täter noch Beute sind bis jetzt aufgetaucht.

Am 27. Juli, kurz nach 8 Uhr, beabsichtigte eine Mitarbeiterin, die Poststelle Zizers über den Personaleingang zu betreten. Dabei wurde sie durch einen unbekannten vermummten Mann, welcher sich ihr von hinten unbemerkt näherte, durch die Türe gestossen. Dieser bedrohte die Frau mutmasslich mit einer Faustfeuerwaffe und zwang sie, ihm das gesamte Geld aus der Schalterkasse zu geben. Mit mehreren tausend Franken in einem Rucksack verliess der Vermummte die Post über den Personaleingang in Richtung Kantonsstrasse. Personen, die im Zusammenhang mit diesem Raubüberfall Beobachtungen machen konnten, können sich weiterhin beim Polizeistützpunkt Montalin in Landquart (Telefon 081 257 66 60) oder bei einem anderen Polizeiposten melden.

Christian Imhof